Spritzbeton

Spritzbeton

KHS ProTechnik – Ihr Fachbetrieb für Spritzbeton in Hamburg und Umgebung.

 

Spritzbeton ist ein "Beton, der in einer geschlossenen, überdruckfesten Schlauch- oder Rohrleitung zur Einbaustelle gefördert und dort durch Spritzen aufgetragen und dabei verdichtet wird".

Herstellung und Verwendung von Spritzbeton ist in Deutschland mit der DIN 18551 geregelt.

Spritzbeton unterscheidet sich in der Zusammensetzung prinzipiell nicht vom üblichen Ortbeton. Der Unterschied liegt im Fördern, Einbringen und Verdichten, d.h. in der Verarbeitung, die in einem einzigen Arbeitsgang, dem Spritzen, zusammengefaßt ist. Schalung und Rüttler entfallen. Die Rezeptur entspricht weitgehend derjenigen von Normalbeton nach DIN 1045-2.

In Abhängigkeit von der Art der Ausgangsmischung unterscheidet man nach DIN 18551 generell zwischen:

  • Trockenspritzverfahren (Dünnstromförderung)

  • Naßspritzverfahren (Dünnstromförderung / Dichtstromförderung)

Trockenspritzverfahren: wird das Bereitstellungsgemisch, bestehend aus Zement, Zuschlag und ggf. pulverförmigen Zusätzen trocken der Förderleitung zugeführt und im Dünnstrom pneumatisch zur Spritzdüse gefördert. Erst im Düsenbereich wird das Trockengemisch mit dem nötigen Anmachwasser versehen und zugleich zum Auftragen zu einem kontinuierlichen Strahl beschleunigt.

Naßspritzverfahren: wird das Bereitstellungsgemisch, bestehend aus Zement, Zuschlag, Zugabewasser und ggf. Zusätzen, in nasser Form der Förderleitung zugeführt und entweder im Dünnstrom oder im Dichtstrom gefördert. Bei dem Nassspritzverfahren wird Frischbeton mit Pumpen (Dichtstrom) oder mit Druckluft (Dünnstrom) zur Spritzdüse gefördert.

Zur Anwendung kommt Spritzbeton heute vor allem bei der Reparatur und Verstärkung von Betonbauteilen:

  • „Ausbruchssicherung im Tunnelbau

  • „Tunnel- und Kavernenausbau

  • „Sicherung im Minen- und Stollenbau

  • „Betoninstandsetzung (Betonersatz und Betonverstärkung)

  • Restaurierung historischer Bauwerke (Blocksteinkonstruktionen)

  • Abdichtungsarbeiten

  • Baugrubensicherung

  • Hangsicherung

  • Schutzverkleidung

  • Verschleissschichten

  • tragende leichte Spezialkonstruktionen

  • „Swimmingpool-Bau

Beratung und Kontakt zu allen Fragen rund um die Spritzbeton Hamburg:
Rufen Sie uns einfach an unter Tel. 040 796 953 06 oder Mobil 0176 226 911 79 oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort Spritzbeton Hamburg bzw. Betoninstandsetzung Hamburg.

KHS ProTechnik ist Ihr Fachbetrieb:

  • für Spritzbeton

  • für Trockenspritzverfahren und Nassspritzverfahren

  • für Planung, Beratung, Ausführung und Gewährleistung